Angebote zu "Motorrad" (23 Treffer)

Weinflaschenhalter Motorrad
€ 31.95 *
zzgl. € 4.90 Versand

Der Weinflaschenhalter Motorrad ist ein absolutes Muss für alle Wein- und Motorrad-Freunde. So ist der Wein sicher und das komplett ohne Wind. Oft ist nicht klar, wie man eine gute Flasche als Mitbringsel richtig verpackt. Auf eine Standard-Flaschenverspackung möchte nicht jeder zurückgreifen und für das Basteln fehlt die Zeit. Dahingehend ist der Flaschenständer die perfekte Lösung und vor allem für Bike- und Mofa-Fans goldrichtig. Das Flaschengeschenk wird zum Hingucker bei jeder Wohnungseinweihung oder auch auf einem Richtfest. Dieses Geschenk braucht keinen bestimmten Anlass. So schnell wie ein Motorrad ist es auch zum Verschenken bereit: Der Halter im Harley-/Schopper-Look wird im praktischen Geschenkkarton geliefert.

Anbieter: FunAndSmile
Stand: Nov 28, 2018
Zum Angebot
Der außergewöhnliche Motorrad Weinflaschenhalter
€ 43.95 *
zzgl. € 4.90 Versand

Der originelle Flaschenhalter für Weinflaschen oder Schnapsflaschen im Design von einem detailgetreuen Motorradfahrer mit seinem Bike bewahrt jeden edlen Tropfen auf eine außergewöhnliche Art und Weise auf. Mit diesem edlen Weinflaschenhalter haben Sie ebenfalls eine exklusive Dekorationsidee, die zu einem wahren Hingucker und jeden Motorrad Liebhaber sehr faszinieren wird.Eine originelle Geschenkidee für alle Biker oder Weinliebhaber als ausgefallenes Geschenk zum Geburtstag, Vatertag oder zu Weihnachten.Material: MetallGröße: ca. 26 x 37 cm

Anbieter: FunAndSmile
Stand: Nov 28, 2018
Zum Angebot
skoda Superb
€ 29.90 *
ggf. zzgl. Versand

Leidenschaft für das Besondere: Superb - Luxus aus Tschechien Der Name Superb will verdient sein. Nie zuvor wurden so hohe Anforderungen an das Design eines Skoda Automobils gestellt. Herausgekommen ist ein einzigartiges Auto. Ausstattung und Design sind ´´eine Offenbarung´´, so Skoda-Chef Winfried Vahland. Seit der Präsentation des neuen Superb auf dem Genfer Autosalon im März 2015 ist der Superb das neue Gesicht der Marke Skoda. Eines, das pure Schönheit ausstrahlt. Das Buch zum neuen Auto ist ebenso ein Design-Objekt wie sein Modell. Stark, emotional, faszinierend. Mit hochklassiger, sich steigernder Fotografie, Ästhetik pur in der Welt von morgen. Nach ausgiebigen Fotostrecken folgen wichtige Informationen in der Buchmitte (das Superb-Dossier) und danach der Bezug zu den Wurzeln der Marke (die Historie), bevor am Ende noch einmal die Bilder ganz für sich sprechen. Der Superb bleibt dabei immer im Fokus - der Held im lichtdurchfluteten Raum. Das ist kein Buch mit Schnittzeichnungen, Interieur-Fotos und langweiligen Technikbeschreibungen, sondern ein Autobildband über den Superb auf neuer Skoda-Plattform! Ein Design-Buch voller Spitzentechnologie, voller Innovationen, aber auch erfüllt mit dem Erbe von 120 Jahren Skoda. Besonders, überlegen, einfach superb: der neue Superb hautnah.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Austin Healey
€ 12.00 *
ggf. zzgl. Versand

DER Ratgeber für den Healey-Kauf! - Viel Information für wenig Geld - Alle wichtigen Adressen - Fachkundige und praxisnahe Kauftipps Donald Healeys kleine Automobilmanufaktur im britischen Warwick schuf eine Sensation, als sie 1952 auf der Motor Show in Londons Earls Court den Healey 100 vorstellte. Noch während der Ausstellung wurde man sich mit Leonard Lord, damals Chef der Austin Motor Company einig, dass dieses Modell bei Austin in Großserienfertigung entstehen sollte - so wurde der Sportwagen zum Austin-Healey.Autoliebhaber aus aller Welt begeisterten sich an Form und Leistung des italienisch-schnittig gezeichneten, über 160 km/h schnellen Roadsters, der immerhin 15 Jahre in Produktion blieb. Damals füllte er perfekt die Lücke zwischen MG und Jaguar. Heute sind die ´´Big Healeys´´ noch beliebter als vor einem halben Jahrhundert und für viele gelten sie geradezu als Inbegriff eines britischen Sportwagens. Wie gewohnt präsentiert sich auch dieser Band der Erfolgsreihe ausdem HEEL Verlag als kompakter Ratgeber und unverzichtbares Hilfsmittel bei der Beurteilung des Zustandes eines zum Verkauf stehenden Big Healey-Exemplars. Hier findet jeder Interessent wichtige Tipps, worauf er beim Kauf achten muss, um nicht später eine böse Überraschung zu erleben. Außerdem ergänzt ein ausführlicher Teil mit wichtigen Adressen und Ansprechpartnern diesen wertvollen Begleiter.Klassikerexperte Reid Trummel hat für den vorliegenden Ratgeber die wichtigsten und hilfreichsten Insiderinformationen für alle Big Healey-Modelle (100, 100/4, 100/6, & 3000 Mk I-III) von 1953 bis 1967 zusammengestellt. Unverzichtbar für alle potentiellen Käufer und Eigentümer eines Big Healey!

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Porsche & Piëch
€ 49.90 *
ggf. zzgl. Versand

Ferdinand Piëch ist der mächtigste Mann der Automobilindustrie. Er gilt als genialer Konstrukteur und Visionär der Technik. Aber nicht alle wissen, dass dieser Enkel von Ferdinand Porsche auch in der Geschichte des Motorsports einen herausragenden Platz hat. Dieses Kapitel seiner wilden, jungen Jahre fand statt, als Piëch von 1963 bis 1972 bei Porsche arbeitete. Und davon erzählt der neue Bildband Porsche & Piëch . Als Technik-Chef war Ferdinand Piëch damals auch für den Rennsport zuständig. In dieser Phase entstanden sensationelle Rennsportwagen. Die erste Schöpfung des damals 29-jährigen Ingenieurs bei Porsche war der Carrera 6. Es folgten diverse Sporttypen, die Maßstäbe setzten: 910, 907, 909, 908 und der aufregendste Rennwagen der Welt: Der Zwölfzylinder Porsche 917. In seiner Endstufe leistete dieser Turbo-Gigant über 1000 PS. Diese Epoche, die der Stuttgarter Sportwagenschmiede drei Weltmeistertitel, mehrere Europa-Meisterschaften und den Gewinn der Can-Am-Serie in den USA bescherte, gehört zu den spannendsten Kapiteln in der Historie des Hauses Porsche. Die Erfolge gegen Konkurrenten wie Ferrari, Ford, Alfa Romeo, General Motors und Matra stärkten das Image von Porsche enorm. Die kleine schwäbische Firma eroberte damit während der Ära von Ferdinand Piëch die Top-Etage des Motorsports, während man zuvor lediglich um Klassensiege und achtbare Platzierungen gerungen hatte. Autor dieses Bandes ist der Journalist Eckhard Schimpf, der Ferdinand Piëch über viele Jahre hinweg im Auge behalten und begleitet hat. Zahlreiche Gespräche ob in Genf, Tokio oder Detroit, in Wolfsburg, Salzburg oder auf Sizilien bildeten die Basis für dieses Buch.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Ein Leben auf zwei Rädern
€ 18.00 *
ggf. zzgl. Versand

Kein Enduro-Fahrer in und rund um Zschopau hat so viele begeisterte Fans wie Harald Sturm. Er wurde schon im Kindesalter vom Geländesport infiziert, da die Strecken der Europameisterschaftsläufe von ´´Rund um Zschopau´´ auch seinen Wohnort Witzschdorf, Ortsteil Hahn, tangierten. Über den Motorsportclub MZ, für seine gute Nachwuchsarbeit deutschlandweit bekannt, kam Harald 1974 zur Juniorenmeisterschaft und 1975 folgerichtig und vielversprechend in die MZ-Sportabteilung, wo Walter Kaaden sein Chef, Walter Winkler seine wichtigste Bezugsperson und Frank Schubert sein erfahrenster Teamkollege waren. Beginnend mit der ersten DDR-Meisterschaft 1978 gewann er so ziemlich alles, was ein Enduro- Fahrer gewinnen kann. Seine Glanzleistungen waren der Gewinn der Europameisterschaften 1983, 1984, 1985 und 1986 in der Klasse bis 250 ccm. 1987 folgte sein größter Coup: Die Sechstagefahrt fand im polnischen Riesengebirge mit Start und Ziel in Jelenia Gora statt. Harald Sturm war der Kapitän der Simson- und MZ-Fahrer. Die DDRMannschaft übernahm vom ersten Tag an die Führung, hielt Italiener und Schweden auf Distanz und gab die Spitzenposition auch nicht mehr ab. Der Mannschaftsweltmeistertitel bei der 62. Internationalen Sechstagefahrt 1987 wurde Harald Sturms größter Erfolg. Aus dem Vorwort von Christian Steiner

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 12, 2018
Zum Angebot
GT Love
€ 49.90 *
ggf. zzgl. Versand

Opel GT Love: Die kleine Corvette wird 2018 50 Kapitän, Admiral, Diplomat, Manta, Monza - es gibt viele Opel mit klangvollen Namen und aufregenden Designs. Aber kein Modell der Marke mit dem Blitz ist so legendär wie der GT. Das Sportcoupé ist für Generationen von Autofahrern gleichermaßen Blickfang, Meilenstein, Kult und Traum. Er gilt als der wohl aufsehenerregendste Opel aller Zeiten. Und als Vorbild für heutige Modelle - allen voran für den GT Concept, der auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 Weltpremiere feierte. ´´Als ich ein kleiner Junge war und den Opel GT sah, wusste ich: Wenn ich mal groß bin, muss ich dieses Auto haben. Diesen Wunsch habe ich mir erfüllt´´, sagt Ex-Opel-Chef Karl-Thomas Neumann. Und Bob Lutz, lebende Automobillegende, 84 Jahre alter Kampfjet-Pilot und als junger Vertriebsdirektor bei Opel maßgeblich für den Serienstart des GT verantwortlich, lobt im Gespräch mit den Autoren: ´´Der GT hat einiges mit meinem Alpha Jet gemeinsam: Der Komfort ist nicht sonderlich gut, die Klimatisierung schwach, der Gepäckraum quasi nicht existent. Das ist aber alles nicht relevant. Eine Stunde im Jet oder im GT - und Sie fühlen sich rundum beglückt. Geradezu verjüngt.´´ ´´Nur Fliegen ist schöner´´ lautete so auch der Slogan für den GT. Ein Versprechen, das sich auch im Motorsport bewahrheitete. Und als experimenteller Diesel- und Elektro-GT fuhr die deutsche Antwort auf die Corvette sogar Weltrekorde ein.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Opel Rekord & Commodore 1963-1986
€ 29.95 *
ggf. zzgl. Versand

Sie gehörten zu den Stars von Opel und sind heute längst gesuchte Raritäten auf dem Klassikermarkt: Rekord und Commodore. Nachdem die Erfolgsmodelle Olympia und Olympia Rekord den Rüsselsheimern ab 1948 den Anschluss an die großen Vorkriegserfolge bescherte, startete mit dem neuen Rekord ab 1963 eine neue Erfolgsära für das Unternehmen mit dem Blitz im Markenzeichen. Mit neuer Position auf dem Markt in der gehobenen Mittelklasse und mehr Motorleistung - getreu dem Motto ´´Opel-Piloten sollen auf der Autobahn öfter links fahren´´ - erschloss man neue Kundenkreise, die sich für ein Fahrzeuge jenseits der automobilen Grundversorgung in der noch jungen Bundesrepublik durch den Käfer interessierten. Akribisch recherchiert, beschreibt Fachbuchautor Frank Thomas Dietz in dieser Typenmonografie den Werdegang der Baureihe Rekord, von ihren Anfängen mit dem Modell A bis hin zum modernen Rekord E, dem direkten Vorgänger des Omega. - Außergewöhnliche Monographie über alle Generationen der Opel-Erfolgsmodelle Rekord und Commodore von 1963 bis 1986 - Als Extra: Die Sporteinsätze des Commodore und Vorstellung des Rekord-Nachfolgers Omega - Ideales Geschenkbuch für alle Freude der Rüsselsheimer Kultmarke ÜBER DAS BUCH Mit den Erfolgsmodellen Olympia und Olympia Rekord gelang Opel ab 1948 der Anschluss an die großen Vorkriegserfolge. Dauerhaft etablierte sich das Mittelklassemodell aus Rüsselsheim auf Rang 2 der deutschen Zulassungshitparade, direkt hinter dem deutlich billigeren VW Käfer, der eher die automobile Grundversorgung in der noch jungen Bundesrepublik darstellte. Ab 1963 startete Opel in eine neue Erfolgsära: Der Rekord wurde im Markt neu positioniert, man sprach nun von der gehobenen Mittelklasse. Getreu dem Motto ´´Opel-Piloten sollen auf der Autobahn öfter links fahren´´, die Technik- Chef Hans Mersheimer 1963 ausgegeben hatte, bot Opel den Rekord nun mit dem Kapitän-Sechszylinder an, dem Vorläufer des Commodore, der ab 1967 folgte. Mit maximal 2,8 LiternHubraum und elektronischer Benzineinspritzung durchbrach der Commodore GS/E die 200-km/h-Schallgrenze und bot eine deutlich preiswertere Alternative zu den Coupés von BMW und Mercedes - und ebnete den Weg für das Luxus-Coupé Monza. Dieses Buch konzentriert sich auf diese interessante Phase, die von1963 bis 1986 - dem Debütjahr des Omega - andauerte.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Jaguar F-Type
€ 39.90 *
ggf. zzgl. Versand

Dreiklang des neuen Jaguar F-TYPE: Freedom, Fascination, Future Es ist ein Freitag im März 1961, an dem die englische Sportwagenfirma Jaguar mit einem Coupé im Genfer Autosalon für Aufruhr sorgt. Mit der Präsentation des E-Type erobert das Vereinigte Königreich über Nacht einmal mehr die Welt. Selbst als Il Commendatore Enzo Ferrari vor dem Sportwagen der Konkurrenz steht, muss er zugeben: Es ist das schönste jemals erbaute Auto. Ein halbes Jahrhundert später tritt ein würdiger Nachfolger den Eroberungszug an: der F-TYPE. Das Warten hat sich gelohnt. Dieses Buch übt nicht nur den Dreiklang, sondern schafft mit dem F-TYPE den perfekten Einklang: Es inszeniert das neue Coupé und den Roadster aus England auf emotionale Art und Weise. In opulenten, eigens für dieses Buch fotografierten Bildstrecken begegnen die Leser einer neuen Sportwagenikone. Design-Chef Ian Callum und Entwicklungsingenieur Ian Hoben stehen dabei stellvertretend für die hohe Kompetenz der Marke Jaguar. Mit Jürgen Vogel und Alexandra Maria Lara pilotieren zwei neue Gesichter das Coupé durch atemberaubende Kulissen. Der DNA von Jaguar folgend, wirft das Buch einen besonderen Blick auf das Herkunftsland und stellt in der Geschichte British Creativity großartige Designer, Künstler, Ingenieure und deren Erfindungen vor. Das Münchener Designbüro Factor Product legte für das F-TYPE-Buch künstlerische Hand an und gibt dem offiziellen Jaguar-Buch einen Rahmen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Typenkompass - Zündapp: Motorräder 1922-1984 - ...
€ 0.58 *
zzgl. € 3.99 Versand

In Bayern gedeihen Motorrad-Legenden prächtig. Auch wenn diese kein weiß-blaues Logo am Tank trugen. Schließlich gab es neben BMW noch einen anderen hochkarätigen Hersteller von Bayern-Bikes, nämlich die Firma Zündapp. Die Spezialität des Familienbetriebs war in den Jahren nach dem Ersten Weltkrieg das Motorrad für Jedermann. Dass Zündapp-Chef Fritz Neumeyer bei seinem ersten Zweirad, der Zündapp Z 22, skrupellos beim britischen Hersteller Levis abgekupfert hatte, war damals kein Nachteil. Ende der 30er-Jahre rangierten die Nürnberger unter den Top Five der bedeutendsten europäischen Motorradfabriken. Nach dem Krieg ging die Erfolgsstory weiter - mit Maschinen wie dem Grünen Elefanten. Doch am Ende der 50er waren Motorräder kein Thema mehr, fortan konzentrierten sich die Bayern auf die kleinen Hubraumklassen - bis 1984, dann war Schluss. Was blieb, waren ein guter Ruf und ein großer Fahrzeugbestand, also genau die richtige Mischung, um daraus einen weite ren Erfolgsband in der Reihe Typenkompass zu machen.

Anbieter: trade-a-game
Stand: Dec 14, 2018
Zum Angebot